Software Win GPS - Regatta Tracking | Real-time Tracking System

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Software Win GPS

WinGPS für den Einsatz als Tracking für Boote per AIS

Allgemeines

WinGPS ist eine Navigationssoftware einer Partnerfirma (WinGPS) für Sportboote, die auf normalen Windows Notebooks oder PCs lauffähig ist.
Wir empfehlen diese Software, da damit schon sehr erfolgreich Regatten getrackt wurden.
Möchten Sie andere Produkte verwenden, so ist das sicher möglich, wir können dann dazu aber keinen Support leisten.

Die Software ist in 3 verschiedenen Version erhältlich: Navigator, Pro und Voyager.

Ab der Version „Pro“ können mit der Software unter anderem auch AIS-Objekte auf einer Seekarte mit diversen Informationen dargestellt werden.

Weiterhin ist es möglich gefahrene Strecken anhand ihrer GPS-Positionen in einer Seekarte
anzuzeigen und abzuspielen. Hierbei können auch mehrere Strecken gleichzeitig eingeblendet und miteinander vergleichen werden.
Das Anzeigen der Strecken ist auch mit der

kostenlosen Version WinGPS 5 Lite möglich.
Für das Tracking von Booten zu Beobachtungszwecken oder zur Anzeige und Auswertung von Regatten kann die Software noch durch ein „Race-Track-Modul“ ergänzt werden. Das Race-Track-Modul empfängt die AIS-Signale von Booten, modifiziert diese und leitet diese an WinGPS weiter. Dadurch sind erweiterte Funktionen, zusätzlich zu den „normalen“ AIS-Funktionen, möglich wie zum Beispiel: Darstellung der Bootssymbole in unterschiedlichen Farben, Bahnmarken bei Regatten mit speziellen Symbolen, Ein- /ausblenden von Bootsinformationen in Abhängigkeit des Objekttyps.

Weiterhin werden durch das Zusatzmodul die AIS-Positionen aller Objekte laufend „mitgeloggt“ und
gespeichert. Dadurch können diese dann später als Strecken in WinGPS angezeigt,

ausgewertet und auch exportiert werden.
Durch die Möglichkeit unterschiedliche gängige Seekartenformat für den Sportbootbereich in der Software verwenden zu können ist es möglich nahezu weltweit ein realistisches und übersichtliches Hintergrundbild für die Anzeige der Bootspositionen oder Strecken zu ermöglichen. Zusätzlich ist es auch noch möglich spezielle eigene Karten zu erstellen, die zum Beispiel Satellitenbilder aus Google-Maps o.ä. zur Darstellung verwenden.

Eventuelle Notmeldungen von AIS-Sendern werden in der Karte mit speziellen Symbolen deutlich hervorgehoben.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü